Mein Warenkorb

Cart 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Anton Radl (1774–1852) - Maler und Kupferstecher Zoom

Anton Radl (1774–1852) - Maler und Kupferstecher

Museum Giersch (Hg.)
ISBN: 978-3-86568-360-1

Verfügbarkeit: Auf Lager

14,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt Beschreibung

Details

Anton Radl

(1774–1852)

Maler und Kupferstecher


21 x 28 cm, 288 Seiten, 270 Abbildungen, Hardcover


Ausstellung im Museum Giersch in Frankfurt am Main vom 16. März bis 15. Juni 2008

 

Die Landschaften des aus Wien stammenden und in Frankfurt tätigen Anton Radl stellen Höhepunkte der Malerei des frühen 19. Jahrhunderts im Rhein-Main-Gebiet dar. Sie bestechen durch Realitätssinn und klassisches Arrangement, durch Wirklichkeitsnähe und ideale Inszenierung zugleich. Der Katalog zeichnet Radls Entwicklung vom Reproduktionsstecher im renommierten Kunstverlag Johann Gottlieb Prestels zum anerkannten Maler nach. Mit druckgraphischen Arbeiten, Gouachen und Ölgemälden bietet die Publikation erstmalig einen Überblick über das vielseitige Schaffen des Künstlers, das zwischen Klassizimus, Romantik und Realismus anzusiedeln ist.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Erscheinungsdatum -
Autoren -
Genre Ausstellungskatalog
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86568-360-1