Mein Warenkorb

Cart 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Lutherleben - Ein Reformations-Roman Zoom

Lutherleben - Ein Reformations-Roman

Felix Leibrock
ISBN: 978-3-86568-632-9

Verfügbarkeit: Auf Lager

9,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt Beschreibung

Details

Lutherleben

Ein Reformations-Roman


12 x 21,5 cm, 192 Seiten, Broschur


Wolfgang Trödler alias Wolle, schwergewichtiger Hausmeister auf einem Campingplatz, Flirtkönig und Lebemann, fährt eines Tages mit seinen Inlineskatern gegen einen Baum. Aus dem Koma erwacht, verfügt er über ein enormes Insiderwissen zur Reformationszeit. Das Undenkbare ereignet sich: Wolle kann niemand anderes als Martin Luther sein, der große Reformator. Entsetzt erfährt er von der immer noch andauernden Spaltung der Christenheit, die er verursacht hat. Wie kann er helfen, mit Blick auf das Reformationsjubiläum 2017 diese Spaltung zu überwinden? Er macht sich auf die Suche nach einem der größten Geheimnisse der Reformationszeit und reist als Straßenmusiker an frühere Wirkungsstätten, nach Augsburg, Coburg, Worms, Eisenach, Erfurt, Wittenberg. Wird er, 500 Jahre nach den Ereignissen, den böhmischen Kelch wiederfinden? Zugleich recherchiert die Klinikseelsorgerin Sabine Harder, woher dieser merkwürdige Patient das Lutherwissen haben könnte.

 

Felix Leibrock, geboren 1960 in Neunkirchen/Saar, studierte Germanistik, Musikwissenschaften und Geschichte und promovierte im Fach Neuere Deutsche Literatur. 1990-1994 Studium der Evangelischen Theologie in Neuendettelsau und Erlangen, danach bis 2002 Pfarrer in Weimar. Von 2002 bis 2007 war er Stadtkulturdirektor in Weimar. Seit 2007 ist er Pfarrer in Apolda, Studienleiter an der Evangelischen Akademie in Wittenberg und Autor von Kriminalromanen.

  

Mit viel Augenzwinkern und dem Anspruch, auch so manchen der Kirche fern stehenden Leser mit christlichem Gedankengut vertraut zu machen, knüpft Leibrock auf knapp 200 Seiten einen spannenden literarischen Faden.

Thüringische Landeszeitung 23.03.2011

 

 

In dem ebenso spannenden, amüsanten wie provokanten Werk zum Reformationsjubiläum 2017 lässt der Autor Martin Luther im Jahr 2010 wieder auferstehen. Entsetzt von der Teilung der Kirche will er fortan für die Wiedervereinigung von evangelischen und katholischen Christen kämpfen.

Pressemitteilung Evangelische Kirche in Mitteldeutschland 24.03.2011

 

 

Felix Leibrock hat keinen Historienschinken getextet. Sein Luther-Roman spielt mitten im prallen Leben: mit Campingplatz, Straßenmusikern und Inline-Skater-Szene.

Antenne Thüringen 27.03.2011

 

 

Für mich gibt Felix Leibrock eine der möglichen Antworten auf die Frage, wie man solcherart Jubiläen (das Reformationsjubiläum 2017) auch begehen kann.

Wolfgang Renner , Radio Lotte 28.03.2011

 

 

Ein Campingplatz-Hausmeister donnert beim Inline-Skaten gegen einen Baum. Als er wieder wach wird, hält er sich für Martin Luther, den großen Reformator. So startet die kuriose Story im neuen Buch von Felix Leibrock. Der evangelische Pastor aus Apolda verwickelt den wiederauferstandenen Luther in einen spannenden Krimi.

Landeswelle Thüringen 01.04.2011

 

Mit Witz und großer Sachkenntnis, in typischer Leibrock-Manier, vermittelt der Autor einen Einblick in 500 Jahre Kirchengeschichte, alles andere als staubtrocken.

Ostthüringer Zeitung 04.04.2011

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Erscheinungsdatum -
Autoren -
Genre Belletristik
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86568-632-9