Mein Warenkorb

Cart 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Das Kronprinzenpalais in Stuttgart Zoom

Ein Blick in's Buch

Das Kronprinzenpalais in Stuttgart

Rolf Bidlingmaier
ISBN: 978-3-7319-0636-0

Verfügbarkeit: Auf Lager

39,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt Beschreibung

Details

Das Kronprinzenpalais in Stuttgart
Fürstensitz-Handelshof-Streitobjekt
Ein Palast am Übergang vom Klassizismus zum Historismus

Rolf Bidlingmaier

Stuttgarter Schlösser 1

22 x 28 cm, 240 Seiten, 164 Farb- und 38 S/W-Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0636-0
Euro (D) 39,95, Euro (A) 41,10, CHF 45,90

Die Ruine des Kronprinzenpalais am Schlossplatz wurde 1963 nach jahrelangen heftigen Auseinandersetzungen zugunsten des Planiedurchbruchs abgerissen. Dadurch entstand eine Wunde im Stuttgarter Stadtbild, die bis heute nachwirkt. So kommt es, dass das Kronprinzenpalais auch mehr als 50 Jahre nach seinem Verschwinden noch immer als Paradebeispiel für den sinnlosen Abbruch eines wertvollen Baudenkmals in Stuttgart präsent ist.
Das Kronprinzenpalais wurde zwischen 1846 und 1850 durch den Architekten Ludwig Friedrich Gaab als Wohnsitz des Kronprinzenpaares Karl und Olga von Württemberg errichtet. Bauherr war König Wilhelm I., der die Lage des Gebäudes am Schlossplatz festlegte. Er sah den Bau des Kronprinzenpalais als Teil seiner Bemühungen, Stuttgart zur repräsentativen Residenz seines Königreiches auszubauen. Nach dem Ende der Monarchie wurde das Gebäude als Messehaus der Stuttgarter Handelshof AG und als Dependance der Staatsgalerie genutzt. Bei den Bomben­angriffen auf Stuttgart brannte das Palais 1944 aus und stand seitdem als Ruine.
Anhand zahlreicher, bislang meist unpublizierter Quellen und Abbildungen schildert Rolf Bidlingmaier die Baugeschichte und die wechselvolle Nutzungsgeschichte des wohlproportionierten Baues an der Nahtstelle zwischen Klassizismus und Historismus. Breiten Raum nimmt die Schilderung der Auseinandersetzungen um Erhalt oder Abbruch des Gebäudes ein. Historische Raumansichten, Pläne und Fotografien laden zu einem Rundgang durch das Gebäude ein und lassen zusammen mit den Texten ein detailliertes Bild vom Kronprinzenpalais und seinen reich ausgestatteten Innenräumen entstehen.


 
[...] In jedem Fall bietet das Buch [...] einen anschaulichen Einblick in die Stuttgarter Architekturgeschichte, seine Lektüre ist für alle an Stadt- und Landesgeschichte Interessierten lohnenswert.  Schwäbische Heimat, 1/2018

[...] Dem Autor der vorliegenden Monografie zum Kronprinzenpalais mit ihrer grandiosen Bildauswahl, Rolf Bidlingmaier, ist zu danken, dass er diese Abrissdiskussionen aus profunder Aktenkenntnis so dramaturgisch spannend präsentiert. [...] ein spannendes, allein durch seine Bildersammlung äußerst aufschlussreiches Buch. [...]  Denkmalstimme 2/2018

[...] Somit schafft das vorliegende Werk eine seltene Balance: mit der vollständigen (!) Sichtung und Auswertung aller betreffenden Archivalien, ergänzt durch weitere relevante, zeitgenössische Quellen, bietet es der Wissenschaft einen fundierten und sehr detailreichen Einblick in eine zeittypische Bau- und Nutzungsgeschichte eines königlichen Wohnsitzes in der württembergischen Residenzstadt des 19. Jahrhunderts. Darüber hinaus bietet das Werk aufgrund der zahlreichen Abbildungen und Pläne sowie der leicht verständlichen Sprache und der übersichtlichen Gliederung einen ebenso spannenden wie lesenswerten Beitrag zur „Stadtgeschichte“ Stuttgarts. [...] ist das vorliegende Werk in seinem Detailreichtum und aufgrund fundierter Quellenrecherche beispielhaft für die Aufarbeitung einer vollständigen Bau- und Nutzungsgeschichte von einem der vielen zerstörten Stuttgarter Schlösser und Palais [...]  Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte, 77. Jg., 2018

[...] Rolf Bidlingmaier arbeitet in seinem Buch die Bau- und Nutzungsgeschichte des Palais minutiös anhand von bisher unbeachteten Quellen [...] auf und erweitert die Kenntnisse über den Bau und seine Lebensgeschichte enorm. [...] vielen interessanten Details zum Bauablauf [...] Es ist Rolf Bidlingmaier hoch anzurechnen, dass er der Beschreibung des neoklassizistischen Baus samt seiner Innenausstattung und -einrichtung hohe Präzision und Sorgfalt angedeihen lässt. [...] Das sehr gut ausgestattete Buch erweist sich über seinen eigentlichen Gegenstand hinaus als eine grundlegende Arbeit zur Stuttgarter und zur allgemeinen Architekturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. [...]  www.sehepunkte.de, Mai 2018 

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Erscheinungsdatum 22.11.2017
Autoren -
Genre -
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7319-0636-0

Downloads