Mein Warenkorb

Cart 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

David Batchelder Zoom

Neu
Ein Blick in's Buch

David Batchelder

Hg. von Christiane Stahl für die Alfred Ehrhardt Stiftung
ISBN: 978-3-7319-0881-4

Verfügbarkeit: Auf Lager

19,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt Beschreibung

Details

David Batchelder
Alfred & Me

Hg. von Christiane Stahl für die Alfred Ehrhardt Stiftung

24,5 × 30 cm, 112 Seiten, 63 Farb- und 19 S/W-Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0881-4
19,95 Euro (D), 20,60 Euro (A), 22,90 CHF

100 jahre bauhaus II : DAS WATT: David Batchelder | Alfred Ehrhardt 27. April bis 7. Juli 2019
Alfred Ehrhardt Stiftung, Auguststr. 75, 10117 Berlin

David Batchelders Bilder wirken wie ein Irrgarten aus wundersamen Formen, erstaunlichen Farben und wechselvollen Schichtungen. Es ist, als würden wir über Landschaftsformationen, verschneite Gebirgszüge oder mäandernde Flussläufe hinwegfliegen; oder als befänden wir uns inmitten aufgewühlter Meereslandschaften, aus deren blaugrünen Tiefen unbekannte Wesen hervorschießen.
Dabei sehen wir auf nicht mehr als ein ganz banales Stückchen Strand in Charleston, South Carolina. Die Abstraktion des Naturmotivs erzeugt in uns verborgene Vorstellungen. Schimären blicken uns an, Gesichter, Gespenster, Tiere und Pflanzen.
Batchelders Werk ist eine Hommage an Alfred Ehrhardts Serie Das Watt (1933–1936). Aber anders als den deutschen Avantgarde-Fotografen der 1930er Jahre interessieren den 1939 geborenen amerikanischen Fotografen nicht die Gesetzmäßigkeiten der Struktur, sondern das Chaotische, Absonderliche, Surreale, Nicht-Rationale, kurz: die Welt des Traums und der Phantasie.

David Batchelder’s images are labyrinths of wondrous forms, surprising colors, and shifting layers. They give us the impression of flying over landscape formations, snowy mountain ranges or meandering rivers; or alternatingly we seem to be in the midst of choppy seascapes, where unfamiliar creatures are rising up out of the blue-green depths.
However, the photographs depict nothing more than banal segments of a beach in Charleston, South Carolina. The abstract quality of these natural motifs bring out hidden ideas. Suddenly we see faces, ghosts, animals, and plants.
Batchelder’s work is an homage to Alfred Ehrhardt’s series Das Watt (The Tidelands, 1933–1936). In contrast to the German avant-garde photographer from the 1930s, Batchelder, an American born in 1939, is not interested in the laws of structure but the chaotic, strange, surreal, and irrational—in short, the world of dreams and the imagination.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Erscheinungsdatum 26.04.2019
Autoren -
Genre Ausstellungskatalog
Sprache Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-7319-0881-4

Downloads