Mein Warenkorb

Cart 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Die Bibliothek des Caspar Voght (1752–1839) Zoom

Ein Blick in's Buch

Die Bibliothek des Caspar Voght (1752–1839)

Verena Fink (Hg.)
ISBN: 978-3-7319-0099-3

Verfügbarkeit: Auf Lager

19,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt Beschreibung

Details

Die Bibliothek des Caspar Voght (1752–1839)
 
Verena Fink (Hg.)
 
Altonaer Museum - Historische Museen Hamburg
 
12 x 17 cm, 288 Seiten, 12 Farbabbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0099-3
Euro (D) 19,95, CHF 28,50, Euro (A) 20,55
 
Caspar Voght (1759–1832) lebte als gesellschaftlich hoch angesehener, weitgereister Bildungsbürger, Kaufmann, Reformer des Armenwesens und Besitzer seines Mustergutes Flottbek vor den Toren Hamburgs. Er war zudem ein leidenschaftlicher Büchersammler und profunder Literaturkenner seiner Zeit. Der posthum entstandene Versteigerungskatalog seiner umfangreichen, thematisch vielfältigen Bibliothek, der in diesem Buch erstmals transkribiert und neu erschlossen wird, ermöglicht einen besonderen Zugang zum Leben und Wirken Caspar Voghts sowie zur Literaturgeschichte seiner Epoche. Dem zeitgenössischen Dokument ist hier ein Aufsatz Heinrich Sievekings (1871–1945) zur Seite gestellt, eines Nachfahren des Freundes und Geschäftspartners Voghts, der den Einfluss der Literatur auf Caspar Voghts Leben aufzeigt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Erscheinungsdatum 10.06.2014
Autoren -
Genre -
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7319-0099-3

Downloads