Mein Warenkorb

Cart 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Die Laokoon-Gruppe Zoom

Ein Blick in's Buch

Die Laokoon-Gruppe

Maria Wiggen
Stendaler Winckelmann-Forschungen Band 9
Herausgegeben von der Winckelmann-Gesellschaft von Max Kunze
ISBN: 978-3-7319-0482-3

Verfügbarkeit: Auf Lager

58,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt Beschreibung

Details

Die Laokoon-Gruppe
Archäologische Rekonstruktionen und künstlerische Ergänzungen
 
Maria Wiggen
Stendaler Winckelmann-Forschungen Band 9
Herausgegeben von der Winckelmann-Gesellschaft von Max Kunze
 
20 x 26,5 cm, 324 Seiten, 154 S/W-Abbildungen, 3 Beilagen, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0482-3
Euro (D) 58,00, CHF 66,70, Euro (A) 59,65
 
Die Laokoon-Gruppe hat seit ihrer Auffindung eine große Faszination ausgeübt, die sich in der neuzeitlichen Literatur widerspiegelt. Die Verfasser dieses Buches sind zum Teil berühmte Dichter, Denker und Gelehrte, deren Beschäftigung mit der Gruppe heute als ein schriftlich fixiertes Ergebnis vorliegt. Das Zeugnis einer anderen Art der Beschäftigung sind die im Buch behandelten Rekonstruktionen und Ergänzungen. Sie stammen von Archäologen, Künstlern und Restauratoren, die an dem materiellen Bestand der Laokoon-Gruppe anknüpfen und verlorene antike Teile ergänzen. Hierbei wird die Idee zur Vervollständigung der fragmentarisch überlieferten antiken Marmorgruppe in unterschiedlichen Formen und Medien gegenständlich umgesetzt, zweidimensional als eine Zeichnung auf dem Papier, dreidimensional als eine rundplastische Gipsergänzung an einem Abguss oder gar am antiken Original selbst. Letztere Rekonstruktionen und Ergänzungen weisen eine ganz besondere Qualität auf, insofern sie in direktem Kontakt mit der originalen Substanz und Konzeption der Laokoon-Gruppe stehen. Sie stellen somit, jede für sich, einen einmaligen konkreten Eingriff in die Autonomie des antiken Kunstwerks dar mit teils weitreichenden Konsequenzen. Im Buch werden die Folgen, die sich daraus für die Interpretation der Laokoon-Gruppe und ihre Beurteilung in der modernen Wissenschaft ergeben, ausführlich behandelt, ebenso wie die unterschiedliche Vorgehensweise der Archäologen und Künstler/Restauratoren bei der Antikenergänzung, denen der Leser gewissermaßen bei ihrer Arbeit am antiken Original einen Blick über die Schulter werfen kann.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Erscheinungsdatum 2011
Autoren -
Genre -
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7319-0482-3

Downloads