Mein Warenkorb

Cart 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Jakob Prandtauer (1660–1726) Zoom

Jakob Prandtauer (1660–1726)

Weigl, Huberta
ISBN: 978-3-86568-031-0

Verfügbarkeit: Demnächst hier erhältlich

99,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt Beschreibung

Details

Jakob Prandtauer (1660–1726)
Das Werk des Klosterbaumeisters
 
Huberta Weigl
 
ca. 24 x 31 cm, 2 Bände, zusammen ca. 900 Seiten, ca. 810 Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-86568-031-0
ca. 99,– €
 
Das Buch der Kunsthistorikerin Huberta Weigl ist die erste umfassende Monografie zu dem österreichischen Klosterbaumeister Jakob Prandtauer. Vor dem Hintergrund langjähriger Archivstudien beleuchtet die Autorin die Entstehungsgeschichte so bedeutender Klosteranlagen wie Melk, Herzogenburg, Garsten und St. Florian.
Die Publikation macht deutlich, dass Prandtauer zwar Klosterspezialist war, sich darüber hinaus aber auch mit zahlreichen anderen Bauaufgaben befasst hat: Er errichtete Schlösser, Lustgebäude, Paläste, Bürgerhäuser, Pfarrhöfe, Pfarrkirchen, Kelleranlagen zur Lagerung von Wein, Schüttkästen – ja sogar Brücken und Kasernen umfasst sein vielfältiges Werk! All diese Bauten werden in dem 138 Nummern umfassenden Werkkatalog in Text und Bild gewürdigt.
Dabei lenkt Huberta Weigl den Blick immer wieder auf die ehrgeizigen Auftraggeber, mit deren oft eigenwilligen Wünschen sich Prandtauer auseinanderzusetzen hatte. Auch Fragen der Bauabwicklung, der Baufinanzierung und des Networkings kommen dabei zur Sprache.
Das Buch vermittelt damit ein facettenreiches Bild einer der bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten des österreichischen Barock.
www.jakob-prandtauer.at

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Erscheinungsdatum 4. Quartal 2019
Autoren -
Genre -
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86568-031-0