Mein Warenkorb

Warenkorb 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Philip Soldan Zoom

Neu
Ein Blick in's Buch

Philip Soldan

Herausgeber: Kirsten Hauer, Christiane Kohl, Birgit Kümmel, Friedhelm Krause, Heiner Wittekindt
ISBN: 978-3-7319-0575-2

Verfügbarkeit: Auf Lager

24,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt Beschreibung

Details

Philip Soldan
Bildhauer der Reformation
 
Herausgeber: Kirsten Hauer, Christiane Kohl, Birgit Kümmel, Friedhelm Krause, Heiner Wittekindt
 
24 x 30 cm, 144 Seiten, 109 Farb- und 11 SW-Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0575-2
Euro (D) 24,95, Euro (A) 25,65, CHF 28,70
 
Ausstellung: Frankenberg (Rathaus, Haus am Geismarer Tor, Museum im ehemaligen Kloster Georgenberg)
16. Juli – 31. Oktober 2017
 
Aus Holz, Stein und Eisen schuf er ein umfangreiches plastisches Werk. Der Formenschneider Philipp Soldan war für Hessen das, was Lucas Cranach für Sachsen darstellte: Er transportierte die Botschaften Martin Luthers und wurde damit zum Bildhauer der Reformation. Weit über Hessen hinaus zählen die von ihm geschnitzten Figuren zu den bedeutendsten Denkmälern der Renaissance in Deutschland.
Um 1500 in Frankenberg (Eder) geboren, wurde Philipp Soldan wahrscheinlich in der Werkstatt des nahegelegenen Franziskanerklosters Meitersdorf ausgebildet und entwickelte sich dann in 70 Lebensjahren zu einem hoch geschätzten und vielbeschäftigten Bildhauer und Modelschnitzer. Selbstbewusst, der neuen Zeit und ihren Ideen folgend, signierte er seine Werke mit seinem Monogramm oder seinem vollen Namen an zentraler Position.
Zu den Auftraggebern des vielseitigen Künstlers zählten die Stadt und die Kirchengemeinde in Frankenberg sowie einzelne Bürger, aber auch der Landadel.
Mit wichtigen Aufträgen bedachte ihn vor allem der hessische Landgraf Philipp der Großmütige, der Reformator Hessens und einer der wichtigsten Führer der Protestanten in Deutschland. Aber auch einen führenden Vertreter der katholischen Kirche, den Mainzer Erzbischof und Kurfürsten Albrecht von Brandenburg, bildete Soldan ab.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Erscheinungsdatum 13.7.2017
Autoren -
Genre Ausstellungskatalog
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7319-0575-2

Downloads