Mein Warenkorb

Cart 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Reichsstadt im Religionskonflikt Zoom

Ein Blick in's Buch

Reichsstadt im Religionskonflikt

Herausgegeben von Thomas Lau und Helge Wittmann Studien zur Reichsstadtgeschichte, Band 4 herausgegeben vom Mühlhäuser Arbeitskreis für Reichsstadtgeschichte und der Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung, Nordhausen
ISBN: 978-3-7319-0457-1

Verfügbarkeit: Auf Lager

29,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt Beschreibung

Details

Reichsstadt im Religionskonflikt
4. Tagung des Mühlhäuser Arbeitskreises für Reichsstadtgeschichte
Mühlhausen 8. bis 10. Februar 2016

Herausgegeben von Thomas Lau und Helge Wittmann

Studien zur Reichsstadtgeschichte, Band 4
herausgegeben vom Mühlhäuser Arbeitskreis für Reichsstadtgeschichte und der Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung, Nordhausen

17 x 24 cm, 400 Seiten, 79 Farb- und 10 S/W-Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0457-1
Euro (D) 29,95, Euro (A) 30,80, CHF 34,40

Die Einzelbeiträge der im Druck vorgelegten vierten Tagung des Mühlhäuser Arbeitskreises für Reichsstadtgeschichte untersuchen, wie religiöse Dissonanzen in den Reichsstädten mit ihren besonderen Verfassungsverhältnissen zu inneren und äußeren Konflikten führen konnten. Eine diachrone Perspektive unterstreicht dabei, dass das epochale Ereignis der Reformation keineswegs die erste und auch nicht die letzte religiös gegründete Bewegung war, die Brüche innerhalb der Stadt krisenhaft zuspitzte und eine Neufundierung der politischen und sozialen Ordnung erzwang. Sie reiht sich vielmehr ein in längere Traditionen performativer Formulierung von Unzufriedenheit, sakraler Selbstermächtigung von Oppositionsgruppen und hegemonialer Gegenkonzepte zu religiöser Pluralität.



[...] Das Wort ,hochwertig‘ fasst wohl am besten den Eindruck dieses Bandes zusammen. Das gilt sowohl für die Gesamtheit der Beiträge, von denen einige aus aktuellen Qualifikationsarbeiten stammen und dadurch eine bemerkenswerte thematische Dichte und Tiefe bieten, als auch für den Druck: Die gut ausgewählten Archivalien sind gestochen scharf abgebildet, so dass man sie mitlesen kann. Das erhebt sie vom Beiwerk zu einem echten Bestandteil der Lektüre und erhöht das Lesevergnügen. Durch die breite zeitliche Aufstellung bleibt der Band erfreulicherweise nicht im Lutherjahr stecken, sondern schlägt den Bogen zur aktuellen Diskussion über das Zusammenleben der Religionen. Dabei wird deutlich, dass die Stärke des landeshistorischen Ansatzes, epochenübergreifend arbeiten zu können, auch in diesem Bereich durch den Vergleich verschiedener Perspektiven nicht nur gewinnbringend, sondern zukunftsweisend ist. Der vierte Band der Studien zur Reichsstadtgeschichte ist lesenswert und bietet vergleichende Landesgeschichte auf hohem Niveau.
Rheinische Vierteljahrsblätter, Jg. 82 (2018)

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Erscheinungsdatum 23.02.2017
Autoren Helge Wittmann
Genre -
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7319-0457-1

Downloads