Mein Warenkorb

Warenkorb 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schenau (1737–1806) Zoom

Neu
Ein Blick in's Buch

Schenau (1737–1806)

Anke Fröhlich-Schauseil
Herausgegeben vom Deutschen Damast- und Frottiermuseum Großschönau und der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
ISBN: 978-3-7319-0568-4

Verfügbarkeit: Auf Lager

78,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt Beschreibung

Details

Schenau (1737–1806)
Monografie und Werkverzeichnis der Gemälde, Handzeichnungen und Druckgrafik von Johann Eleazar Zeißig, gen. Schenau
 
Anke Fröhlich-Schauseil
Herausgegeben vom Deutschen Damast- und Frottiermuseum Großschönau und der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
 
Sächsische Museen – fundus, Bd. 7
Herausgegeben von der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und dem Deutschen Damast- und Frottiermuseum Großschönau der Gemeinde Großschönau
21 × 28 cm, 640 Seiten, 905 Farb- und 26 S-W-Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0568-4
Euro (D) 78,00, Euro (A) 80,20, CHF 90,00
 
Das Werk des Malers Johann Eleazar Zeißig, gen. Schenau (1737–1806), erhielt lange Zeit auch von der Kunstgeschichte nur wenig Aufmerksamkeit; dabei war er mit seinem in Frankreich entwickelten, empfindsamen Rokokostil zu Lebzeiten in Deutschland und darüber hinaus bekannt und berühmt. In Sachsen hatte er als Direktor der Dresdner Kunstakademie sowie als Leiter der Zeichenschule der Porzellanmanufaktur in Meißen eine einflussreiche Stellung inne. Sein OEuvre umfasst Gemälde, Radierungen sowie zahlreiche Zeichnungen und Aquarelle. Hinzu kommt eine große Zahl von französischen und deutschen Kupferstichen nach Werken von seiner Hand, die im vorliegenden Band in Wort und Bild vorgestellt werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Erscheinungsdatum 19.12.2017
Autoren -
Genre -
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7319-0568-4

Downloads