Mein Warenkorb

Cart 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Stadt Einbeck. Hausstellen-Katalog. Baudenkmale in Niedersachsen Band 7.4 Zoom

Neu
Ein Blick in's Buch

Stadt Einbeck. Hausstellen-Katalog. Baudenkmale in Niedersachsen Band 7.4

Herausgegeben von Christina Krafczyk
Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Autor: Thomas Kellmann
ISBN: 978-3-7319-0804-3

Verfügbarkeit: Auf Lager

69,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Produkt Beschreibung

Details

Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland
Stadt Einbeck
Hausstellen-Katalog Band 7.4
Baudenkmale in Niedersachsen

Herausgegeben von Christina Krafczyk,
Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Autor: Thomas Kellmann

21 x 29,7 cm, 880 Seiten, 725 Farb- und S/W-Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0804-3
Euro (D) 69,00, Euro (A) 70,95, CHF 79,40

Nach dem einführenden und auswertenden Band 7.3 zur Baugeschichte der Stadt Einbeck von 2017, der bis auf die Straßen und öffentlichen Gebäude heruntergebrochen wurde, erfolgt nun mit Band 7.4 eine ausführliche Darstellung sämtlicher historischer Hausstellen innerhalb der Stadtmauern. Ganz den Vorgaben der bundesweiten Reihe „Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland“ verpflichtet, werden die kleinsten Einheiten einer historischen Stadt ausgehend vom heutigen Bestand alphabetisch nach Straßen und Hausnummern in Form eines Kataloges abgehandelt. Abweichend werden die Sanierungs- und Nutzungsgeschichte als wesentlicher Teil der Baugeschichte mit behandelt. Um zu einer abgesicherten Bewertung der ausgewiesenen Baudenkmale und zu einem Gesamtverständnis der Stadtstruktur zu kommen, werden auch die Nicht-Baudenkmale, abgebrochenen Objekte, Vorgängerbauten und wüsten Hausplätze mit dargestellt. Hierzu wurden auch die Ergebnisse der Stadtarchäologie, soweit für die Entwicklung und das Verständnis des Hausbaus in Einbeck wesentlich, berücksichtigt. Bezogen auf die Dachwerke werden nur die Spitzsäulendachwerke des 16. und 17. Jahrhunderts intensiver dargestellt. Die Kellerebene der Stadt mit rund 500 erhaltenen Gewölbekellern, die im frühen 17. Jahrhundert ihre stärkste Ausdehnung erfahren hatte, wird flächendeckend, soweit zugänglich, beschrieben. Damit liegt für die als Renaissance-, Fachwerk- und Bierstadt bekannte Stadt Einbeck eine in Niedersachsen einmalige Fülle an Informationen vor, die mit rund 1200 historischen und aktuellen Fotografien, Pläne und Karten aufwendig illustriert wurde. Grundlage sind im Wesentlichen die Ergebnisse einer vertiefenden Erfassung in den Jahren 2001–2006 mit den Katalogtexten von 2012–2014, die auf dem Stand März 2019 immer wieder aktualisiert wurden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Erscheinungsdatum 18.06.2019
Autoren -
Genre Denkmaltopographie
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7319-0804-3

Downloads